Lebenslange Immunität nach überstandener Covid 19 Infektion?

Heute erschien oben genannte Fragestellung sogar im mainstream medien Portal von t-online.

Was ist geschehen? Das RKI und die ständige Impfkommission (STIKO) empfehlen eine Impfung der Genesenen nach 6 Monaten. Auch gilt man nur bis zu diesem Zeitpunkt als „Genesener“.
Im Wissenschaftsmagazin „Nature“, das ist sozusagen der Mercedes unter den Wissenschaftsmagazinen, messbar am „impact factor“, also der Anzahl der Zitate eines Artikels, erschien am 25.05. ein Artikel zu diesem Thema. Er wurde bereits am 20.12.20 eingereicht und erst im Mai per peer review angenommen. Bis dahin wurden schon Tausende Menschen vermutlich unnütz nach durchgemachter Infektion geimpft.
Es steht nichts weiter in diesem Artikel, als, dass -bereits bei leichtem Krankheitsverlauf- bei mindestens 90 % der Personen nach 11 Monaten noch ein ausreichender Antikörpertiter – also Immunität – vorhanden ist. Mehr noch: in der methodisch hervorragenden Arbeit wurde sogar anhand von Durchflusszytometrien und Knochenmarkpunktionen nachgewiesen, dass ebenfalls 90 % der Probanden Gedächtniszellen zeigten, die auf eine lebenslange Immunität schließen lassen. Da sie vermutlich in der Tagesschau nichts davon erfahren werden, möchte ich Ihnen diese wichtige Information hier zugänglich machen. Es ist eine gute Nachricht, eine Nachricht gegen die Angst und Verunsicherung. Wenn Sie Covid 19 einmal überstanden haben, können Sie es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht noch einmal bekommen und das ganz ohne Impfung!

2021-06-03T20:16:07+00:00