Monthly Archives: Dezember 2020

Lockdown! Notfall Sprechstunden! Änderung der Öffnungszeiten!

2020-12-13T19:47:33+00:00

Liebe Patientinnen und Patienten!

Sicherlich haben Sie die Beschlüsse der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten gelesen. Aufgrund des bundesweiten „harten Lockdown“ müssen auch wir unseren Praxisbetrieb anpassen.
Wir folgen den Empfehlungen der Bundesregierung zum Thema „Kontaktbeschränkungen“ und „wir bleiben zu Hause“!

Ab 16.12.2020 bis – voraussichtlich – 10.01.2021 gelten folgende Beschränkungen im Praxisbetrieb:

1. Begrenzung der Praxiskontakte auf max. 30 Personen / Werktag / Standort, davon maximal 5 gleichzeitig unter Einhaltung aller Hygieneregelungen. Somit drastische Einschränkungen der Versorgungsmöglichkeiten.

2. Nur medizinisch dringend notwendige Behandlungen in der Praxis, alle anderen Anliegen werden telefonisch oder per e-mail beantwortet.

3. Bearbeitung von Anfragen von Ämtern, Versicherungen o.Ä. werden bis nach dem 10.01.21 verschoben.

4. Laborabnahmen nur nach telefonischer Anmeldung/Rückmeldung am gleichen Tag und Bestätigung der Infektfreiheit.

5. Behandlung ausschließlich nach vorheriger telefonischer Anmeldung. Seien sie pünktlich im Zeitfenster anwesend, da wir strikt auf die Einhaltung der maximalen Patientenanzahl in der Praxis achten müssen.

6. Termine, die in diesem Zeitraum geplant wurden, werden telefonisch besprochen, sollte dies nicht möglich sein, werden sie verschoben. Dies gilt nicht für die Sprechstunde am Freitag Nachmittag in Wandlitz, da hier die Kontaktanzahl eingehalten werden kann.

7. Sprechstunden finden ausschließlich Montag-Freitag von 9-12 Uhr statt. Aufgrund der mangelnden Kinderbetreuungsangebote finden in dieser Zeit KEINE Nachmittagssprechstunden statt. Davon ist die Hälfte der Zeit Patienten mit Infekten und die andere Hälfte der Zeit Patientinnen ohne Infekt vorbehalten. Es findet eine strikte Priorisierung nach medizinischer Notwendigkeit statt!

Diese Maßnahmen basieren auf den Empfehlungen der Bundesregierung, ob diese medizinisch oder wissenschaftlich sinnvoll sind, daran bestehen begründete Zweifel. Schließlich sterben jedes Jahr 950.000 Menschen in der Bundesrepublik an anderen Erkrankungen als CoVid19. Die Behandlung all jener anderen Erkrankungen sollte daher -auch in der Pandemie- nicht vergessen werden. Dies war und bleibt immer unser Anliegen als Allgemeinmedizinerinnen und Allgemeinmediziner. Leider wurden wir nicht gefragt. Sobald uns die Umstände wieder erlauben unter vernünftigen Arbeitsbedingungen medizinisch zu arbeiten, werden wir wieder zu unseren gewohnten Sprechzeiten für Sie da sein.
Bitte beachten Sie zudem die Praxisschließungen und Vertretungsregeln zwischen den Feiertagen!

Ihnen allen ein frohes Fest und ein besseres Jahr 2021

Ihre Praxisleitung

Grippe Impfstoff eingetroffen!

2020-12-13T18:55:02+00:00

Nach langem Warten und vielen Initiativen von Apothekern und unseren Mitarbeiterinnen ist aktuell an beiden Standorten wieder eine begrenzte Menge Grippe Impfstoff verfügbar.
Aufgrund der weiterhin angespannten Versorgungslage impfen wir in folgender Reihenfolge:

-Voranmeldungen von Risikopatientinnen und Patienten

– Risikopatientinnen und Risikopatienten (> 65 Jahre, relevante chronische Vorerkrankungen)

– alle anderen Impfindikationen für Influenza, vorrangig beruflich Risiko exponierte Patientinnen und Patienten.

– aktuell können wir -Mangels eines hierfür zugelassenen Impfstoffs- KEINE Kinder unter 9 Jahren impfen.

Solange Vorrat reicht!

Ihr Praxisteam